Der Tierschutzverein Arnstadt  hat viele ehrenamtliche Mitglieder, die sich in Ihrer Freizeit dem Wohle von Tieren widmen.
Zum einem werden genehmigte Futterstellen für Katzen betreut und zum anderen versuchen wir  Katzen zu Kastrieren
um damit die bestehende Population ein zu dämmen. Es gibt viele Gemeinden im Umfeld mit erhöhtem Bedarf von Kastrationen der frei lebenden Tiere vor Ort.
Tiere töten ist keine Lösung und strikt abzulehnen.
Ebenso das Fangen mit untersagten Fanggeräten.
Nur gemeinsam Verantwortung übernehmen, ist die einzige nachhaltigeund tiergerechte Lösung der unzähligen leidenden Tiere.
Es werden Probleme mit anderen Tieren, wie z. B. mit Hunden und Wildtieren berücksichtigt. Bestehende Probleme versuchen wir 
in Zusammenarbeit mit den amtlichen Behörden zu lösen.
Bei bekannt werden von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz, bitten wir um Information an uns.
Durch aktive Unterstützung von Gemeinden, Bevölkerung und Tierärzten ist es möglich das Leid der herrenlosen Katzen einzudämmen.
Wir sind über eine stetige Mitarbeit von unseren Mitgliedern und am Tierschutz interessierten Bürgern  sehr erfreut und
jederzeit telefonisch über die bekannten Telefonnummern (unter Kontakt zu finden) zu erreichen.
Wer helfen kann und sich nach seinen Möglichkeiten in den Verein einbringen möchte (eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich), sollte mit dem erwähnten Ansprechpartner vom Verein Kontakt aufnehmen.

Tierschutzverein Arnstadt e. V.